Aktuelles, Luxus 3.0

Warum faszinieren französische Luxusmarken im Ausland so sehr?

In derLuxusgüterindustrie gibt es unumgängliche Akteure, deren Bekanntheitsgrad über jedes Verständnis hinausgeht, da sie in diesem sehr geschlossenen Milieu fest verankert sind. Die französischen Luxusmarken sind und bleiben weltweit führend in diesem Bereich. Die Kultur eines unvergleichlichen Know-hows und ein über Jahrhunderte aufgebauter Ruf haben Frankreich in derLuxusgüterindustrie an die Weltspitze katapultiert. Die Gründe, die dieser Tatsache zugrunde liegen, sind vielfältig und unterschiedlich. Im Folgenden werden einige Denkanstöße vorgestellt, die das Interesse an französischen Luxusmarken im Ausland begründen.

Welche Geschichte hat die französische Luxusgüterindustrie?

Luxus verkörpert alles, was schön, ästhetisch, elegant und für die große Mehrheit der Bevölkerung unerreichbar ist. Luxus ist in der Regel einer ausgewählten Klientel vorbehalten, die in der Lage ist, unglaubliche Summen für den Besitz von seltenen Gegenständen oder Accessoires auszugeben. Der Besitz dieser Dinge ist eine reine Vorliebe für prunkvolle Raffinesse oder Protzerei, denn man erwirbt Luxusgegenstände nicht aus Notwendigkeit, sondern vielmehr aus Freude an der Sache.

Dass Frankreich in diesem Bereich weltweit führend ist mit die besten Luxusmarken, ist dies kein Zufall. Diese Position und der damit verbundene Ruf sind das Ergebnis einer reichen Geschichte in Bezug auf die Kultur der Spitzenleistungen und des Know-hows, das in den Dienst des Luxus gestellt wird. Es wurden mehrere Schritte unternommen, um diefranzösische Luxusgüterindustrie in die Umlaufbahn zu bringen.

Der Anstoß durch Ludwig XIV.

Jahrhundert, unter der Herrschaft von Ludwig XIV., nahm das, was man wirklich als französischen Luxus bezeichnen kann, seinen Lauf. Die Demokratisierung des Luxus und der Mode in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist also nicht der Beginn der Geschichte derLuxusindustrie in Frankreich.

König Ludwig XIV. wollte nämlich ein starkes Bild seines Königtums und das ganze Ausmaß seiner Macht zeigen, indem er sich mit Mitarbeitern und Prunkstücken umgab, die seiner Vorliebe für ästhetische Raffinesse entsprachen. So beschloss er, das Schloss Versailles als Symbol seiner Macht und des Reichtums des Königreichs errichten zu lassen. Außerdem ließ der König die ersten Manufakturen für Goldschmiedearbeiten, Wandteppiche und viele andere Bereiche des Kunsthandwerks eröffnen. Darüber hinaus ließ er sich so elegant wie möglich kleiden, um seine Mitarbeiter und Höflinge dazu zu bewegen, es ihm gleich zu tun. Seit dieser Zeit erlangte Paris seinen Ruf als "Hauptstadt des Luxus", den es bis heute genießt.

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - maison de haute couture

Das Aufkommen von Geschäften und Modenschauen

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - Dior Fashion Week Modenschau

Mit der Gründung von Manufakturen begannen Stoffproduzenten, Schneider und Manufakturisten, Artikel mit speziellem Design für eine wohlhabende Kundschaft herzustellen. Auch die Modehändler tauchten zu dieser Zeit auf. Infolgedessen entstanden die ersten Geschäfte, die als Zwischenstationen zwischen den Produzenten der Artikel und den Kunden fungierten.

Jahrzehnte später, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, führte Charles Frederick Worth, ein Modedesigner britischer Abstammung, der als Gründervater des Modehauses, wie wir es heute kennen, gilt, die Modenschauen in den Alltag ein.

Damals hieß das Wort "Präsentation " und bedeutete, dass Modelle vorgeführt wurden, die nach der Inspiration der Couturiers und nicht nur als Reaktion auf die Bestellung eines Kunden entworfen worden waren. Es wurden große Kaufhäuser eröffnet, in denen die Kollektionen präsentiert und von den Kunden gekauft wurden. Dies war der Beginn der Geschichte der Luxusboutiquen.

Der Übergang zum Luxusgeschäft

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Luxus demokratisiert und seine Verankerung gestärkt. Es entstanden große Namen in der französischen Luxusbranche mit Familientraditionen, die weitergeführt wurden. So kam es von einer mehr oder weniger handwerklichen Produktionsweise zu einer Industrialisierung des Luxusmarktes. Seitdem machen die französischen Luxushäuser dank der Qualität ihrer Produkte gepaart mit ihrem Sinn für Marketing Jahr für Jahr gute Geschäfte. Heute wird das französische Label in die ganze Welt exportiert und begeistert die Menschen auf der ganzen Welt.

Wie werden französische Luxusmarken im Ausland wahrgenommen?

Der Ruf der französischen Luxusmarken im Ausland ist nicht gestohlen, denn das Know-how und das ausgeprägte Interesse an gutem Geschmack sind echt. Der französische Luxus spiegelt eine Lebenskunst wider, die weltweit Träume nährt. Auf allen Kontinenten ist Frankreich das Land, das in den Augen der Verbraucher den Luxus am besten verkörpert.

Außerhalb Frankreichs erkennen auch Großverbraucher von Luxusgütern wie die USA, China, Japan und viele andere den Wert des französischen Labels an. Die Luxusmarken aus dem Hexagon verkörpern in den Augen aller den Erfolg. Obwohl die Amerikaner also zu Hause lieber ihre eigenen Marken an die Spitze der Rangliste setzen, sind ihnen die französischen Luxusgüter dicht auf den Fersen. In China, Japan und vielen anderen Ländern steht französischer Luxus weit oben auf der Liste.

Jedes französische Luxushaus verkörpert die Tradition der Exzellenz, der Qualität und das Pfand der Originalität. Die großen Namen und Unternehmen, die die Geschichte des französischen Luxus geprägt haben, lassen das Land auch heute noch in der ganzen Welt erstrahlen.

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - devanture magasin

Welche französischen Luxusgüterbranchen sind im Ausland beliebt?

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - logos luxus

In fast allen Luxusbereichen gelingt es Frankreich, sich aus der Masse hervorzuheben und im Ausland an der Spitze zu stehen. Der kulturelle Einfluss Frankreichs ist so groß, dass es kaum einen Sektor gibt, der sich seiner Hegemonie auf dem weltweiten Luxusmarkt entziehen kann. Aus diesem Grund haben alle großen französischen Marken Luxusboutiquen auf der ganzen Welt.

Zu den im Ausland beliebten französischen Luxussektoren gehören unter anderem :

  • Haute Couture mit dem Einfluss der großen Modeschöpfer ;
  • Lederwaren ;
  • Schmuck ;
  • Parfümerie ;
  • Kosmetika ;
  • Schuhe ;
  • Weine und Spirituosen.

In diesen verschiedenen Bereichen, sowohl bei den Luxusmarken für Männer als auch bei den Luxusmarken für Frauen, faszinieren die Markenprodukte französischer Herkunft viele Menschen im Ausland.

Welche Luxusmarken lassen Frankreich im Ausland strahlen?

Es gibt zahlreiche französische Luxusmarken, die zur Ausstrahlung Frankreichs im Ausland beitragen. Man findet sowohl die traditionellen, renommierten Akteure als auch neue, aufstrebende Akteure, die dieLuxusindustrie revolutionieren. Zu den im Ausland bekanntesten französischen Luxusmarken gehören :

  • Louis Vuitton ;
  • Dior ;
  • Chanel;
  • Hermes ;
  • L'Oréal ;
  • Yves Saint Laurent ;
  • Cartier
  • Gucci.
Boutique Kalissa - Top 15 französische Luxusmarken

Unter diesen verschiedenen großen Marken gibt es einige, die zu großen Konzernen gehören, die im Luxusbereich tätig sind, während andere ihre Unabhängigkeit bewahren konnten.

Darüber hinaus gibt es neue Luxusmarken wie z. B. Kalissa Paris die eine große Revolution in diesen Sektor bringen. Dieses Unternehmen ist insbesondere auf Luxus 3.0 spezialisiert, einen neuen Trend mit dem Wear-to-Earn-Prinzip, das es ermöglicht, durch das Tragen von Markenkleidung Geld zu verdienen. Diese Praxis revolutioniert dieLuxusindustrie, indem sie eine sehr vorteilhafte Art des Konsums einführt.

Wie dominiert Frankreich den weltweiten Luxusgütermarkt?

Wie dominiert Frankreich den weltweiten Luxusgütermarkt? - Statistiken

Französische Luxusmarken faszinieren im Ausland so sehr, weil sie ihre Marktführerschaft weltweit durchsetzen konnten. Die seit langem errungene Führungsposition wird gehalten, weil kontinuierlich Anstrengungen unternommen werden, damit dieLuxusgüterindustrie in Frankreich weiterhin an der Spitze bleibt.

Zu dieser Tatsache haben vor allem herausragende Persönlichkeiten aus der Geschäftswelt beigetragen. Es handelt sich hierbei um François Pinault und Bernard Arnault, zwei Geschäftsleute, die die einflussreichsten Luxusgüterkonzerne der Welt gegründet haben. Diese Konzerne sind Kering und LVMH, zwei Giganten im CAC 40 und weltweit führend in derLuxusgüterindustrie.

Es ist natürlich die LVMH-Gruppe, die diesen Markt mit einem geschätzten Umsatz von über 70 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 dominiert. Gefolgt wird er von der Kering-Gruppe, die mit einem Umsatz von 21 Milliarden US-Dollar ebenfalls gute Ergebnisse erzielt hat. Auch die L'Oréal-Gruppe steht dem in nichts nach und wird im Jahr 2021 einen Umsatz von 35,16 Mrd. USD erzielen, wovon 14,85 Mrd . USD auf den Bereich Luxusgüter entfallen werden. Außerhalb dieser Gruppen vervollständigen Hermès und Chanel mit einem Umsatz von 10.61 Milliarden bzw. 17.07 Milliarden US-Dollar das Bild.

Diese fünf französischen Luxusmarken gehören zu den Top 10 der weltweit leistungsstärksten Marken im Jahr 2021.

Welche wichtigen Veranstaltungen werden in Frankreich für Mode und Luxus organisiert?

Jedes Jahr sind die Luxusveranstaltungen in Frankreich und insbesondere in Paris wichtige Attraktionen im Kalender. Insbesondere der Herbst ist die Zeit des Glitzerns, wenn die Scheinwerfer auf die Fashion Week gerichtet sind. Es ist die beste Zeit für Veranstaltungen rund um den Luxus, insbesondere für die Präsentation der Kreationen der Haute-Couture-Häuser. Ebenso werden in dieser Zeit Handtaschen, Kosmetika, Parfüms, Schmuck und viele andere Kreationen vorgestellt.

So mangelt es in Frankreich nicht an Veranstaltungen für Mode und Luxus. Dazu zählen u. a. :

  • Die Fashion Week in Paris ;
  • Die besonderen Tage LVMH ;
  • Die Chanel Fashion Week ;
  • Die Modenschauen der Designer ;
  • Ausstellungsmessen ;
  • Tage der offenen Tür in großen Häusern.

Im Allgemeinen ist die Fashion Week der Ort, an dem die meisten Kulturschaffenden, hochrangige Persönlichkeiten aus der Welt des Luxus und Berühmtheiten aus aller Welt zusammenkommen. Es ist die beste Gelegenheit, um sich die neuesten Kreationen für Zehntausende von Euro zu sichern. Auch die großen Häuser machen bei diesem großen Ereignis, das die gesamteWelt des Luxus zusammenbringt, gute Geschäfte.

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - fashion week

Was ist mit internationalen Berühmtheiten, die den französischen Luxus lieben?

Seit jeher wird Luxus mit einem Lebensstil in Verbindung gebracht, der sich durch Prunk auszeichnet: die Freude am Besitz von Sammlerstücken, Artikeln in limitierter Auflage und Schmuck von unschätzbarem Wert. Dieser Lebensstil entspricht dem Alltag großer internationaler Berühmtheiten, die alles tun, um im Rampenlicht zu stehen. Deshalb lassen sie keine Gelegenheit aus, um sich mit dem Besten aus der Welt des Luxus auszustatten. So faszinieren französische Luxusmarken internationale Berühmtheiten besonders.

Wie sieht es mit internationalen Berühmtheiten aus, die den französischen Luxus lieben? - Madonna

Zu den internationalen Berühmtheiten, die den französischen Luxus besonders verehren, gehören :

  • Madonna ;
  • Naomi Campbell ;
  • Sharon Stone;
  • Julia Roberts ;
  • Elton John;
  • Leonardo DiCaprio ;
  • Paris Hilton ;
  • Scarlette Johanson ;
  • Kim Kardashian ;
  • Das Prinzenpaar Harry und Meghan Markle.

Diese Liste internationaler Berühmtheiten ist nicht vollständig, da es noch viele weitere gibt, ganz zu schweigen von den Musen der großen französischen Luxusmarken.

Welche Entwicklungen und Perspektiven gibt es für französische Luxusmarken?

Innovation, Anpassung an neue Konsumgewohnheiten und nachhaltige Entwicklung sind die Säulen, die französische Marken zu internationalen Referenzen machen. Um auf diesem Weg fortzufahren, müssen sie die notwendigen Veränderungen erfolgreich durchführen, um sich in die Zukunft zu projizieren. Viele Marken sind sich dessen bewusst und setzen bereits um, was nötig ist, um dieses Ziel zu erreichen.

So hat die Digitalisierung derLuxusgüterindustrie bereits begonnen und die französischen Luxusmarken haben nicht vor, sich zurückfallen zu lassen. Neben dem Online-Handel, in den die großen Luxusgüterkonzerne bereits investiert haben, beginnt auch die Nutzung der Blockchain-Technologie ihren Weg zu finden. Diese Technologie wird eingesetzt, um Kunstwerke besser zu schützen, damit ihre Authentizität gewährleistet ist. In diesem Bereich gibt es einige Luxuskleidungsmarken, die Pionierarbeit leisten, wie z. B. Kalissa Paris.

Diese neue, trendige Luxusmarke läutet den Luxus 3.0 ein, indem sie NFC-Chips und QR-Codes in ihre Kreationen integriert, um Fälschungen zu bekämpfen. Darüber hinaus profitieren die Kunden von Kalissa Paris von der lebenslangen Erneuerung der gekauften Luxusartikel durch das Prinzip der "Regeneration". Dasfranzösische Unternehmen verbindet Luxus mit NFT und Metaversa, um sich in der Zukunft zu verankern, denn die Zukunft des Eigentums verbindet virtuelle Realitäten mit physischen Eigenschaften.

Der Grund, warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind, ist das Gewicht der Tradition in Verbindung mit einem außergewöhnlichen Know-how, das von den Symbolfiguren der Luxuswelt geprägt wird. Auch die Kultur der Exzellenz, die französische Lebensart und die ständigen Innovationen bilden die Grundlage für diese Hegemonie. Dennoch sind weitere Veränderungen notwendig, um diese Dominanz auf globaler Ebene aufrechtzuerhalten. Dies ist der Fall bei der Verwendung der Blockchain-Technologie, die nach und nach in Luxusartikel integriert wird, mit Marken wie Kalissa Paris, einem Pionier auf dem Gebiet des Luxus 3.0.

Warum französische Luxusmarken im Ausland so faszinierend sind - Blockchain-Kollaborationen

One thought on "Warum faszinieren französische Luxusmarken im Ausland so sehr?"

  1. Avatar Herco sagte:

    Interessanter Artikel, ich habe keinen Zweifel daran, dass Kalissa in den nächsten Jahren immer bekannter werden wird.

Einen Kommentar hinterlassen