NFT-Crypto

Kunst-NFT: Das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

Das Aufkommen von NFTs hat die digitale Wirtschaft in jeder Hinsicht revolutioniert. Der Begriff des Eigentums im Zeitalter der Digitalisierung hat sich mit diesen auf der Blockchain-Technologie basierenden Vermögenswerten deutlich verändert. Daraus ergeben sich zahlreiche Anwendungen, und jede Branche versucht, sich an diese neue Realität anzupassen. Der Kunstmarkt gehört zu den allerersten Sektoren, die davon betroffen sind. Diese nicht fungiblen Token revolutionieren die Standards in diesem Sektor, da die Künstler darin ein neues Eldorado sehen, das ihnen mehr Einkommen garantiert. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von NFTs auf denKunstmarkt.

Was ist ein Kunst-NFT?

Ein NFT(Non Fungible Token) oder nicht fungiblerToken ist ein digitaler Vermögenswert, der auf der Blockchain-Technologie basiert und einen bestimmten Wert hat. Definiert durch einen einzigartigen Computercode, der seine Einzigartigkeit garantiert, ist der NFT Eigentum desjenigen, der ihn von seinem Schöpfer gekauft hat. Er ist in der Regel mit einer digitalen Datei verknüpft, deren Sicherheit, Authentizität, Exklusivität und Nachvollziehbarkeit er garantiert. Mit Bezug auf diese Definition von NFTskann man seine Anwendung im Kunstsektor besser verstehen.

Ein Kunst-NFT ist also ein nicht fungibler Token, der die Welt der Kunst betrifft, eine digitale Datei eines künstlerischen Werks, die in der Blockchain gesichert ist. Es ist noch gar nicht so lange her, dassdigitale Kunst Schwierigkeiten hatte, zu existieren, da eine künstlerische Produktion in digitaler Form unendlich oft vervielfältigt werden kann: Ein einfaches Kopieren und Einfügen und man erhält zwei identische Kopien jeder digitalen Datei, egal ob es sich umKunst handelt oder nicht. Daher war der Begriff des Eigentums an einer solchen Datei schwer zu fassen. Mit dem Aufkommen von NFTs hat sich im Bereich derdigitalen Kunst alles geändert.

Mit der Blockchain kann man nämlich einzigartige und unmöglich zu duplizierendedigitale Kunstdateien erzeugen. Ob NFT Bild, NFT GIF, NFT 3D, NFT Musik, NFT Pixel oder NFT Video- mit jedem digitalen Kunstwerk ist ein fälschungssicherer Authentizitätsmarker verbunden.

NFT Art blockchain - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

Was sind die Ursprünge der Kunst mit NFTs?

Auch wenn ihr tatsächlicher Wert schwer einzuschätzen war, da sie frei verfügbar war, gab esdigitale Kunst schon lange vor dem Aufkommen der NFTs. Viele Künstler eigneten sich bereits digitale Werkzeuge an, um ihre Kunst frei ausüben zu können. Digitale Kunstwerke wurden also von Schöpfern geschaffen, die nach Bekanntheit und einer Möglichkeit suchten, ihre Arbeit auszustellen.

Mit den Anfängen der NFTs im Jahr 2014 begann eine Revolution und die Geschichte derdigitalen Kunst veränderte sich. Sie wurden geschaffen, um die Originalität eines digitalen Werkes zu bescheinigen, und fanden schnell eine Anwendung in diesem Bereich. So wurde 2014 die erste NFT mit künstlerischem Anspruch von Kevin McCoy geschaffen. Es handelte sich um eine Animation, die durch einen Computercode erzeugt wurde, der sich auf die Blockchain-Technologie stützte.

Blockchain NFT Art - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt
Ethereum-Netzwerk - Kunst-NFT das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

Im Jahr 2015 nahmen NFTs mit der Einführung vonEthereum, das die Entwicklung von "Smart Contracts" ermöglichte, Fahrt auf. Diese Projekte haben erheblich zu der Entwicklung beigetragen, die insbesondere im Bereich der digitalen Kunst zu beobachten ist. Ab 2017 begann jedoch die Entwicklung von Kunst-NFTs, die den Weg für neue Generationen von bis dahin unbekanntenKünstlern ebneten. So wurden zunächstdigitale Kunstprodukte zu ungewöhnlich hohen Beträgen verkauft.

Wie wirken sich NFTs auf das künstlerische Verhalten aus?

Nicht fungible Token haben es Künstlern ermöglicht, den besten Weg zu finden, ihre Werke zu verkaufen. Denn ihre Errungenschaften besitzen nun einen Wert und generieren Gewinne. In der Vergangenheit wurdendigitale Kunstprodukte ausschließlich über das Urheberrecht vermarktet. Für die Vervielfältigung der betreffenden Werke mussten Lizenzen vergeben werden.

Künstlern steht es nun frei, digitale Kopien ihrer Produktionen zu verkaufen und dafür entsprechend entlohnt zu werden. Konkret bedeutet dies, dass diedigitale Kunst mit nicht fungiblen Token es den Urhebern ermöglicht, ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf ihrer Werke zu verdienen. Noch besser ist, dass diese den Preis für die erstellten NFTs festlegen können und auch die Rechte am Weiterverkauf der bereits verkauften NFTs erhalten. Dies ist die Garantie für ein zusätzliches Einkommen, die es ermöglicht,Kunst auf eine andere Art und Weise zu betrachten.

Darüber hinaus können Designer Partnerschaften mit Strukturen eingehen, die es ihnen ermöglichen, ihre Errungenschaften besser zu verwerten, um noch mehr Einnahmen zu generieren. Genau das bietet die junge Luxusmarke Kalissa Paris die ein neues NFT-Krypto-Trendprojekt ist. Diese Marke ist darauf spezialisiert, Partnerschaften mit Künstlern und Influencern einzugehen, um exklusive NFT-Drops, sogenannte Luxus-NFTs, auf den Markt zu bringen. Es handelt sich um eine originelle Art, den Luxus 3.0 und das Wear-to-Earn-Prinzip einzuführen, die die Art und Weise, wie Luxus konsumiert wird, revolutionieren. Dieses Prinzip ermöglicht es, durch das Tragen von Markenkleidung Geld zu verdienen.

1

Kunst-NFTs sind daher zu einem unverzichtbaren Instrument für Künstler geworden, die online bekannt werden und Geld verdienen wollen. Der Medienrummel um die nicht fungiblen Token verschafft diesen Autoren Zugang zu einem neuen Markt, auf dem sie ihre Werke besser verkaufen können.

Auf der Verbraucherseite ist eine neue Generation von Sammlern entstanden, nämlich Menschen, die nicht speziell an Galerien oder Kunsthandelshäuser gewöhnt waren. Es handelt sich jedoch um Interessenten, die an Online-Transaktionen gewöhnt sind und Kunstwerke schätzen. Um einen Kunst-NFT zu kaufen, müssen Sie nur eine Kryptowährungsbörse besitzen und auf einer speziellen Plattform(OpenSea, Rarible, SuperRareusw.) auswählen, in welchen NFT Sie investieren möchten. Durch dieses neue Verfahren stehen Liebhaberdigitaler Kunst in direktem Kontakt mit den Schöpfern. Zusätzlich zu ihrer Präsenz in sozialen Netzwerken entstehen so Follower-Gemeinschaften um sie herum, was weiter zum Aufschwung beiträgt, den der Markt für nicht fungible Tokens erlebt.

Welche Künstler haben die Geschichte der Kunst-NFTs geprägt?

Die Geschichte der nicht fungiblen Token und ihre Anwendung in der Welt der zeitgenössischen Kunst hat zwar erst vor wenigen Jahren begonnen, doch einige Schöpfer haben ihr bereits ihren Stempel aufgedrückt. Wenn man über NFTs in der Kunst spricht, fallen einem nämlich immer bestimmte Namen ein.

XCOPY00

Dieser anonyme Schöpfer ist einer der Pioniere in der Welt der NFTs im Allgemeinen und der Kunst im Besonderen. Sein dystopischer Stil ist eines der charakteristischen Merkmale seiner Werke. Der Londoner kreiert Bilder mit blinkenden Pixeln, was seiner Kunst einen Hauch von Lebendigkeit verleiht.

Seit dem Start der SuperRare-Plattform wurden die Werke dieses Kryptokünstlers online gestellt. Am bekanntesten ist unweigerlich sein Werk mit dem Titel "A coin for the Ferryman" (Ein Keil für den Fährmann).

Xcopy A Coin For The Ferryman - Kunst-NFT das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt
Beeple Human One - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

Beeple

Er ist einer der einflussreichsten Schöpfer in der Welt derdigitalen Kunst. Mit bürgerlichem Namen Mike Winkelmann, arbeitet er an digitalen Kunstwerken, lange bevor es nicht fungible Tokens gab. Die Visualisierungen für Konzerte für Musikgrößen wie Nicki Minaj, Justin Bieber, Katy Perry, Eminem, One Direction und viele andere wurden von Beeple erstellt.

Er ist einer der Pioniere der "Everyday"-Bewegung in der Welt des Grafikdesigns. Sein teuerstes Werk ist die Zusammenstellung seiner Bilder "Everydays: The First 5000days" (69,3 Millionen Dollar). Ein weiteresWerk von ihm namens "Human One" wurde für 29 Millionen Dollar verkauft, während " Crossroad ", ein 10-sekündiges Video mit Donald Trump, auf dem Sekundärmarkt über die Website Nifty Gateway für 6,6 Millionen Dollar verkauft wurde.

Pak

Pak ist ein anonymer Krypto-Künstler, dessen Identität von Geheimnissen umgeben ist. Sein besonderer Stil macht seine Kreationen ikonisch und die Art und Weise, wie er sie mit ungewöhnlichen Methoden herstellt, macht ihn zu einer Referenz in der Szene.

Der Designer arbeitete mit dem Auktionshaus Sotheby's zusammen, um die Kollektion "The fungible " zu versteigern, die 17 Millionen Dollar einbrachte. Die Zusammenarbeit begann, als Pak über Twitter eine Einladung an Sotheby's schickte, ihm ein Geschenk zu machen.

Paks ikonischste Kreation ist "The Merge", die den aktuellen Rekord für den teuersten nicht fungiblen Token der Geschichte hält. Sie wurde für 91,8 Millionen Dollar verkauft.

Pak The Merge - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt
Werk Fewocious - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

FEWOCiOUS

Victor Langlois alias FEWOCiOUS ist ein junger Künstler, der bereits Geschichte in derdigitalen Kunst geschrieben hat. Im Alter von 17 Jahren verkaufte er sein erstes digitales Kunstwerk für 1500 Dollar. Innerhalb von nur einem Jahr hatte er einen Erfolg nach dem anderen und seine erste Sammlung brachte ihm 17 Millionen Dollar ein. Damit wurde er zum drittmeistverkauften NFT-Künstler.

Dieser Autor ist derjenige, der mit einer seiner Arbeiten die Website von Christie's im Juni 2021 zum Absturz gebracht hat. Nachdem er mit seiner Produktion "The Everlasting Beautiful" an Bekanntheit gewonnen hatte, hatten sich zahlreiche Käufer auf der Plattform eingeloggt, um Gebote für den Erwerb seiner nächsten Kollektion abzugeben. Dieser Ansturm von Internetnutzern ließ die Website des Auktionshauses abstürzen. Der Gesamtwert der bereits verkauften Produktionen des jungen Designers wird auf über 7300 ETH (über 22,6 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt der Auktion) geschätzt.

Es gibt noch weitere Künstler, die in diesem Register die Geschichte positiv geprägt haben. Dazu gehören u. a. :

  • Mad Dog Jones ;
  • Trevor Jones ;
  • 3LAU ;
  • José Delbo ;
  • Refik Anadol ;
  • Coldie;
  • Hackatao ;
  • FVCKRENDER.

Der Einfluss dieser Schöpfer lenkt die Schritte neuer Akteure, die sich in dieser recht florierenden Branche immer wieder zeigen.

Wie sieht es mit den Änderungen für Kunsthandelshäuser und Museen aus?

1. Die Versteigerung

Nicht fungible Token haben die Gewohnheiten im Umgang mitKunst auf den Kopf gestellt. Sie stellen die Codes der Kunst auf den Kopf, was sich auch auf Galerien undKunsthandelshäuser auswirkt. Da digitale Künstler ohne diese auskommen, haben sie keine andere Wahl, als teilweise in diesen Sektor einzusteigen, da sie von den neuen NFT-Plattformen und -Marktplätzen konkurrenziert werden.

Insbesondere der Ausverkauf von Beeple bei Christie's für fast 70 Millionen Dollar für sein Werk "Everydays: The First 5000 days" hat dazu geführt, dass sich die großen internationalen Häuser auf NFTs eingelassen haben. Bei den traditionellen Akteuren der Kunstwelt ist daraufhin eine gewisse Raserei in Bezug auf diese digitalen Vermögenswerte zu beobachten. Das Auktionshaus Sotheby's hat Kunst-NFTs im Wert von über 100 Millionen US-Dollar verkauft.

Christie's Auction - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

2. Die Museen

Museen auf der ganzen Welt folgen ihrerseits dem NFT-Trend, um bei der laufenden Revolution nicht außen vor zu bleiben. Sie bieten in der Regel Münzen an, die mit den alten Kreationen geprägt sind, die sich in ihren Galerien befinden. So auch das Uffizien-Museum in Florenz, das die nicht fungible Marke eines Michelangelo-Kunstwerks im Besitz des Museums hergestellt hat. Das einzige in Frage kommende zertifizierte und authentifizierte Exemplar desWerkes "Tondo Doni" wurde für 140.000 Euro verkauft. Auch das British Museum in London und das Eremitage-Museum in St. Petersburg führten digitale Reproduktionen bestimmter Artikel aus ihren Galerien als NFT ein.

In den USA wird neben dem NFT-Museum in Seattle auch das sogenannte " weltgrößte NFT-Museum " auf der Spitze des Steinway Towers in New York eingerichtet. NFT Frankreich bzw. derKunstsektor mit NFTs ist dagegen etwas spät dran, vor allem wegen der nicht allzu günstigen Gesetzgebung (Verbot der öffentlichen Versteigerung von immateriellen Objekten).

Im Februar 2022 wurde in Seattle ein Museum eröffnet, das sich ausschließlich mit dieser Art von Vermögenswerten befasst. Dort werden originelle Kreationen gezeigt, die mit Erklärungen einhergehen, um die breite Öffentlichkeit mit der Welt der nicht fungiblen Token im Allgemeinen und der Kunst-NFTs im Besonderen vertraut zu machen.

Ausstellung NFT Art - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

3. Virtuelle Galerien

Andererseits eröffnet das Aufkommen von Metaversums und virtuellen Realitäten neue Perspektiven für digitale Kunstgalerien und virtuelle Ausstellungen. Avantgardistische Projekte wie VR-All-Art, eine Plattform, die Künstlern die Freiheit gibt, auf einfache Weise Ausstellungen in der virtuellen Realität zu erstellen, positionieren sich allmählich in der Landschaft der Kunstwelt mit einem unendlichen virtuellen Galerieraum, der es Kunstschaffenden ermöglicht, ihre Kunstwerke ohne die Beschränkungen von Zeit, Raum und Geografie zu verkaufen.

VR-Ausstellung - NFT d'art das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt

Welche Aussichten hat die Kunst mit NFT?

Der Horizont scheint für diedigitale Kunst mit NFTs und den vielen Anwendungen, die sie ermöglichen, weit aufgerissen zu sein. Das bereits realisierte Handelsvolumen ist kolossal, ebenso wie die investierten Summen, sodass das Wachstum der Branche exponentiell ist und einige Leute bereits am meisten davon profitieren. Der Markt für NFT-Kunst wird immer attraktiver. Wenn man bedenkt, dass der Umsatz im Jahr 2021 über 17,6 Milliarden US-Dollar betragen wird und der Gesamtwert auf über 40 Milliarden US-Dollar geschätzt wird (alle Arten von NFT), ister fast so lukrativ wie der traditionelle Kunstmarkt, der im selben Jahr 17 Milliarden US-Dollar umsetzte (mit einem Gesamtwert von über 65 Milliarden US-Dollar), .

Schon jetzt zieht dieses neue digitale Eldorado viele Menschen an, die auf der Suche nach Profiten sind, die sie mit Schnäppchen machen können. So haben sowohl Designer als auch Sammler erkannt, dass die Zukunft der Branche über diese digitalen Vermögenswerte entschieden wird. Es handelt sich um einen echten Paradigmenwechsel: Die großen historischen Auswirkungen der NFT-Technologie auf die Kunstwelt im Jahr 2021 können mit denen der Renaissance verglichen werden! Nie zuvor seit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg, als die damaligen Kunstschaffenden ihre ersten Ausgaben drucken konnten, wurde eine derartige Machtverschiebung in die Hände der Künstler erreicht. Diese Revolution ermöglichte es den Künstlern zum ersten Mal in ihrer Geschichte, Einkommen zu generieren und ihre Produktion in ihren Ateliers zu kontrollieren. Heute leiten NFTs einen Paradigmenwechsel auf ähnlichem historischen Niveau ein.

Die kommenden Jahre werden den aktuellen Trend mit der großen Entwicklung der Metaversums bestätigen. Mehrere Sektoren werden ineinandergreifen, um dem Ausdruck derKunst im digitalen Zeitalter eine neue Richtung zu geben. Ein greifbares Beispiel ist die Verbindung von NFTs mit realen Objekten in der Mode- und Luxusgüterbranche. Ein solches Projekt bietet die Marke Kalissa Paris an, die NFTs mit Kunst auf Luxuskleidung verbindet. Mehr noch: Diese Marke hat in den größten Städten der Welt Geschäfte geplant, die Luxus und Metaverse verbinden. Dies ist eine großartige Möglichkeit,Kunst, Luxus und virtuelle Realitäten miteinander zu verbinden.

Mona Lisa NFT - NFT der Kunst das neue digitale Eldorado, das die Codes der Kunst auf den Kopf stellt


Alles in allem stellen Kunst-NFTs eine Revolution dar, die die traditionellen Codes der Kunst auf den Kopf stellt. Die Definition dessen, was ein Kunstwerk ist, und sogar die Definition dessen, was ein Künstler ist, wird beeinflusst. Doch auch wenn sich manche noch wundern, ist der von den Kunst-NFTs eingeleitete Trend real und schreitet unweigerlich voran. Die Künstler sind die ersten, die von den Vorteilen profitieren, die diese neue Ausdrucksform derdigitalen Kunst bietet. Nach einigen Jahren des Zögerns haben sich Auktionshäuser und Galerien diesem neuen Markt angeschlossen. Das war das Beste, was sie tun konnten, um bei dieser Revolution, die es den Kunstschaffenden ermöglicht, ihre Geschäfte direkt abzuwickeln, nicht auf der Strecke zu bleiben. In Zukunft werden sie auch im Bereich der nicht fungiblen Kunst-Token ihren Part spielen.

Einen Kommentar hinterlassen